Samstag, 2. März 2013

JaWePu mit zwei Beinen

Erst einmal einen lieben Gruß an meine neuen Leser(innen). Schön, dass ihr meinen Blog gefunden habt :o)
Und an die alten Hasen: Ich freu mich, dass ihr noch da seid...
Im letzten Post hatte ich ja von einer JaWePu berichtet, welche ich euch noch zeigen wollte. Die ist wirklich schön geworden, nur der Motte passt sie leider nicht *heul*. Ich habe die Jacke, wie im Ebook beschrieben, eine Nummer größer gewählt, da ich sie zum Überziehen für den hoffentlich nahenden Frühling nähen wollte. Da die Motte aber gerade erst in 86 reinwächst, kam mir das doch zu viel vor, so dass ich entschied die NZ wegzulassen und die Jacke dadurch ETWAS zu schmälern. Als ich ihr die Jacke anzog und sie sich nicht schließen ließ, fiel mir die Erkenntnis wie Schuppen von den Augen: Da das Vorderteil geteilt ist, kamen durch die fehlende NZ nicht nur 2 cm sondern gleich 4 cm vom Umfang weg. SOWAS BLÖDES!!!! Wieso schnallt man solche Dinge immer erst wenn es zu spät ist??
Jetzt, gut eine Woche nach dem Super-GAU, kann ich fast schon drüber lachen und habe auch schon Stoff für den zweiten Versuch  rausgesucht. Die erste Jacke wird meine Nichte dieses Frühjahr mit gekrempelten Ärmeln tragen. Wenigstens war die ganze Arbeit so nicht vergebens.
Um nach dem ganzen Frust ein schnelles Erfolgsergebnis zu haben, ist dann am letzten Wochenende eine Babyhose für die Motte entstanden.
 Genäht aus dunkelblauem Babycord, oben mit Bündchen unten mit Gummi

Die Taschen sind auch aus Cord (UhuSchuhu von Hamburger Liebe) und mit fliederfarbenem Schrägband abgesetzt. Die Idee stammt von hier.
Die Hose war ratzfatz gemacht, am längsten dauerte das Schrägbandeinfassen, und wird von Mutter, Vater, Kind heißgeliebt. Davon wird es sicher noch mehr geben!

Da die Hose gerade in der Wäsche ist, muss ich eine Totalaufnahme nachreichen.

Habt nen schönen Samstagabend! Ich ringe noch mit mir: Zuschneiden der JaWePu oder Fernsehabend bzw. früh ins Bett??

Kommentare:

  1. Ich hoffe, du hast dich für das Zuschneiden entschieden :-) Die Hose gefällt mir gut! Das Problem mit den geteilten Oberteilen ist mir auch schon einmal bei einem Schlafanzugoberteil über den Weg gelaufen *ggrrr*. Zeigst du uns trotzdem noch ein Foto (ohne Kind)? Und was mich interessieren würde: Hätte die Jacke denn in der Länge gepasst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Foto gibt es auf jeden Fall, ich stelle es dann zusammen der 2.0 Version ein. Die Länge passte übrigens super, denn immerhin war ich so clever den Längenunterschied zwischen 86 und 92 auszumessen und an das jeweilige Schnittteil anzupassen *stolzbin*
      Wie beruhigend, dass anderen dieser Schusselfehler auch schon unterlaufen ist....

      Löschen