Dienstag, 12. Juni 2012

Akute Ausweicheritis

Meine Motivation endlich mit den Krabbelpuschen anzufangen hält sich in Grenzen. Deshalb habe ich den ausgiebigen Mittagsschlaf der Motte genutzt und mit dem Probenähen des Shirts aus der Zwergenverpackung angefangen. Meine Schwester bekommt im August ein Baby und ich möchte bis dahin noch ne kleine Kollektion nähen. Damit ich die Ergebnisse auch wirklich verschenken mag, nähe ich die Einzelteile vorab für unsere Süße. Die Erfahrung hat nämlich gezeigt, dass ich in ersten Versuchen nicht sooo gut bin und für meine Nichte soll es doch besonders gut werden.
Was soll ich sagen, nach dem Schlafmarathon von 2 Stunden(!!!) hatte ich ein so gut gelauntes Baby, dass ich gleich noch ne Stunde dranhängen konnte und so musste ich eben nur noch die Säume umnähen. Tada, hier ist es nun (dieses Mal hat schon der erste Versuch super geklappt, jippie):



Nun muss ich noch unbedingt so ein Tatüta (danke Sarah für den Link!!) ausprobieren und eine Wendemütze für die Tochter einer Freundin nähen und dann fange ich aber endlich mit den Puschen an (vielleicht)

Kommentare:

  1. Könntest du mal BITTE sofort erzählen, wo der Stoff her ist? Das ist der Hammer, das Shirt, und meine Lütte, Namensvetterin der deinen, MUSS so ein Shirt haben.

    Ganz toll, gefällt mir total gut! Super!

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss nochmal nachschauen, habe in letzter Zeit sooo viel geshoppt....Kriegst ne PN heute Abend.
    Der Stoff ist wirklich große Klasse, habe gestern auch gedacht ich hätte mal gleich mehr kaufen sollen....und oh Wunder, auch Mottes Papa war begeistert.

    AntwortenLöschen